100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Montag, 9. Juli 2012

Schnelles Sommer-Dessert

Ich hab neulich mal für Mister Macabre gekocht (was eine Seltenheit ist ^^), aber wenn ich was mache, dann richtig und so gab es auch gleich ein leckeres improvisiertes Dessert dazu.
Passend für die Saison ist es ein Dessert mit Johannisbeeren.




Zutaten (für etwa 4 personen):
- einige Löffelbiskuits (je nachdem, wie dick ihr die Bodenschicht möchtet)
- 200g Sahne
- 150g Naturjoghurt
- 400-500g Johannisbeeren
- Zucker
- 1 Pk Vanillezucker
- Vanille (echte oder pulver)

Ich hab für mein Dessert unsere Johannisbeeren aus unserem Garten genommen, allerdings die eingefrorenen vom letzten Jahr, die übrig geblieben waren. Die musste mal weg, schließlich sind jetzt ja wieder die Johannisbeeren reif ;). Die Beeren mit einem Stab pürieren, den Brei nach Belieben zuckern (ich hab etwa 2 EL dazugegeben).

Die Sahne in eine Rührschüssel geben, den Vanillezucker, die Vanille (ich hatte nur noch Pulver im Haus) sowie Zucker nach Belieben (ich hab hier auch etwa 2 EL dazugegeben) zur Sahne geben und anschließend die Sahne steif schlagen. Dann wird der Joghurt unter die Sahne gehoben, das macht das ganze sehr frisch.

Die Löffelbiskuite zerbröseln, das geht am besten, wenn man Sie in einen Gefrierbeutel legt, diesen verschließt und dann mit einem Nudelholz drüber geht.
Die Brösel in ein Dessertglas geben, darauf die weiße Creme geben und im Anschluss den Beerenbrei

Fertig ist das Dessert, als Deko habe ich einen kleinen Johannisbeerzweig mit Blättern genommen und die Beeren erst in Wasser, dann in Zucker getaucht.
Geraspelte weiße Schokolade kann ich mir auch sehr gut noch oben drauf vorstellen, aber das hatten wir nicht mehr im Haus.



Viel Spaß beim Genießen :)

Kommentare:

  1. Hihi, ich esse so ähnlich seit ein paar Wochen zu Mittag :) Allerdings mit schnödem TK-Obst und ohne Sahne, da kann ich nicht mithalten *hach*

    AntwortenLöschen
  2. mhmmm sieht gut aus <3 ich liebe ja alles was mit johannisbeeren zu tun hat :)))

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so lecker aus, das muss ich demnächst auch mal machen, wenn mein lieber Technik-Fraggel mal wieder zum Essen da ist :)

    AntwortenLöschen