100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Montag, 25. März 2013

Tutorial: Easter Eggs alla Macabre

Bald ist wieder Ostern, dann heißt es Osterfrühstück und Eier suchen.
Ich habe ein kleines Tutorial für Euch. Eigentlich war ich im grünen Forum auf der Suche nach einer Methode, mein Wunschmotiv auf eine Kommode zu bekommen, dabei wurde mir ein Tipp für eine Technik gegeben, die ich gleich mal für meine Osterbastelei dieses Jahr genutzt habe, das war nämlich genau die Art von Technik, die ich gesucht habe.


Für diese Methode wird Mod Podge verwendet, das ist ein amerikanischer Bastelkleber (laut grünem Forum soll verdünnter Holzleim auch gehen, da habe ich aber keine Erfahrung).


Ihr braucht:
- Mod Podge
- Ostereier
- einen Pinsel
- einen Schwamm
- eine Schere
- einen Ausdruck eures Wunschmotives

Ich hab verzweifelt nach weißen Ostereier-Rohlingen gesucht, aber keine gefunden oder nur zu sehr teuren Preisen. Ich hab mir dann im Tedi bunte gekauft und Sie versucht von Ihrer Farbe zu befreien. Die Versuche mit Nagellackentferner waren sehr mau, ich habe dann zu Schleifpapier gegriffen. Wer weiße Rohlinge so bekommt, ist da klar im Vorteil.


Euer Wunschmotiv einfach auf normales Druckerpapier drucken (ich hab immer Laserdrucke verwendet und kann daher nicht sagen, wie es mit Tintenstrahlausdrucken ist!). Wenn ihr ein Motiv mit Text habt, dann unbedingt spiegelverkehrt ausdrucken.
Das Motiv schmalkantig ausschneiden (aber nicht so schmalkantig).


Das Motiv mit einer dünnen Schicht Mod Podge einstreichen. Die Schicht sollte wirklich nur dünn sein, ich hab mehrfach rumprobiert und mit einer dicken Schicht hat man nur Ärger beim Applizieren des Motives, da es sehr rutscht, aber besser wird das Ergebnis am Ende nicht. Es sollte nur wirklich alles vollständig mit Mod Podge bedeckt sein, auch den Rand sorgfältig einpinseln.


Jetzt kommt der schwerste Part, aber auch nur weil Eier rund sind und nicht flach ;).
Das Motiv wird jetzt mit der eingeschmierten Seite auf das Ei gelegt und schön fest gestrichen. Da das Ei rund ist, werden an den Rändern leicht Falten sein, die so gut wie möglich glatt streichen, leichte Falten machen nichts, das sieht man am Ende bei dem Motiv kaum.
Das ganze muss jetzt trocknen, am besten über Nacht, wer nicht warten kann, der kann die Eier auch Föhnen. Es muss nur wirklich sehr sehr gut getrocknet sein. Ich war manchmal etwas voreilig, das zahlt sich nicht aus.


Wenn das Motiv dann völlig trocken ist, nimmt man einen angefeuchteten Schwamm und rubbelt erst kräftig, dann vorsichtig über das Motiv. Durch das Wasser wird die Papierschicht aufgeweicht und kann abgerubbelt werden. Der Kleber hat eine Art Film zwischen Papier und Ei gebildet und hält das Motiv fest.
Man darf nur nicht zu stark reiben, da sonst das Motiv mit abgetragen wird.
Die Papierschicht muss vollständig abgerubbelt werden, sonst liegt sie nach dem Trocknen wie ein weißer Schleier über dem Motiv, dann einfach nochmal mit dem Schwamm drübergehen, bis sich kein Papier mehr löst.
Es ist anfangs eine Sache der Übung, ich hab mehrere Anläufe gehabt, bis ich es richtig raushatte. Lieber vorsichtiger sein und mehrmals rübergehen, als zu Stark und dabei das Motiv zerstören.
An sich hält das Motiv aber wirklich viel aus, nur zum Rand hin vorsichtig sein und am besten von der Mitte nach aussen streichen.

und dann kann das Ergebis so aussehen:


Bilder von meinen anderen Eiern und meinem Osterbäumchen wird es in den nächsten Tagen geben, ihr könnt gespannt sein :)

Kommentare:

  1. Und wie wir das sind, endlich wird es auch Christbaumkugeln mit tollen Motiven geben :D
    Edward ist wirklich sehr gut gelungen.
    Ich bin immer so neidisch auf deine Ideen!

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool! :D
    Das werde ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  3. Eine großartige Idee - ich brauche Mod Podge ;) unbedingt! ^^

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Idee, jetzt muss ich mir doch noch Eier kaufen :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das gefällt mir :) Bekommt man jenen Bastelkleber auch in ganz normalen Bastelgeschäften?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in Geschäften weiß ich jetzt nicht, aber Mod Podge bekommst du schon bei ebay.de und in online Bastelshops aus Deutschland.

      Löschen
  6. Ooooh, ganz große Liebe! Vielen Dank für die Anleitung =)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee! Schaut wirklich sehr gut aus :)
    Weiße bekommst du über verschiedene Bastelverlage.
    Wir bestellen darüber oft für den Kindergarten.

    AntwortenLöschen
  8. Wow diese Idee ist fantastisch! Und die Eier sehen dermaßen toll aus! Wo hast du denn den Mod Podge gekauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das bei einem amerkanischem ebayshop gekauft, ich hatte noch mal geschaut ob ich den noch rausfinden kann, aber hab ihn leider nicht mehr rausgefunden.
      Das gibts aber inzwischen auch in Deutschland in online und ebay Shops :)

      Löschen
  9. Wuhu absolut genial :D
    Aber weiße Plastikeier bekommt man gut über Bastelkataloge, bei Opitec gibt es zB 100 Eier für 10€: http://de.opitec.com/opitec-web/c/zz/cID/c3I6ZWllcjE=/searchResult.jsf

    AntwortenLöschen
  10. ...und wann gehst du in Serienproduktion? :D
    Genialst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* vielleicht nächstes Jahr, für dieses Jahr hats mit den ganzen Fehlversuchen gereicht, Eier mag ich gerade nicht mehr sehen ;)

      Löschen
  11. Wow was für eine tolle Idee. Finde bei Ostereierrohlingen sieht man leider viel zu oft die Seitennaht sehr deutlich :(

    AntwortenLöschen
  12. Eine soooo schöne Idee... nächstes Jahr werde ich das auch mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen
  13. das ist ja mal ne super tolle idee. Da ich nicht mehr allzu häufog im grünen forum lese, sage ich dir an dieser stelle lieben dank, dass du es noch einmal erklärt hast

    AntwortenLöschen
  14. Die Technik ist ja toll! Ich glaube, dass muss ich auch mal ausprobieren.
    Und das Motiv erst! <3

    AntwortenLöschen
  15. Und ich dachte, in meiner eigenen Wohnung würde es niemals einen Osterstrauch geben.
    Das hat sich nun geändert.

    Klasse Idee :)

    AntwortenLöschen
  16. Nein wie geil ist das denn ...das ist ja cooolll..ich hätte gerne auch welche ,aber meine Dynamik reicht bis Ostern nicht mehr aus

    AntwortenLöschen
  17. Wow, richtig gut. Dass das Ergebnis so schön, und die Linien so exakt werden, hätte ich von der Technik ja nicht erwartet. Das nenne ich wirklich mal eine etwas andere Oster-Deko :)
    Liebe Grüße, purrrfekt

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine tolle Idee :) Da bekomm ich ausnahmsweise Lust auf Osterdeko ^^ Gleich mal den Link speichern für den nächsten Bastelanfall.

    AntwortenLöschen
  19. Oh die Eier sind ja toll :)
    Das muss ich mir unbedingt merken. Ob sowas auch mit Acrylkugeln etc. funktioniert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich denke, das müsste gehen, es könnte etwas rutschig sein beim Aufkleben aber ansonsten müsste jeder Oberfläche gehen

      Löschen
  20. OMG die Idee ist einfach nur genial! <3

    AntwortenLöschen
  21. Sehr coole technik, an der probiere ich mich denke ich auch mal :)

    AntwortenLöschen
  22. WOW *_* Das sind mit Abstand die geilsten Ostereier die ich bis jetzt gesehen habe...

    AntwortenLöschen
  23. Die Idee ist total toll.
    Habe letztes Jahr nach der Anleitung Weihnachtsbaumkugeln gebastelt. Hab nur leider den Kleber nicht rechtzeitig bekommen und dann Art Potch genommen.

    Vielen lieben Dank für deine Anleitung.

    (Falls du gucken magst, was ich gebastelt habe: http://vermurksen.blogspot.de/2013/12/forumswichteln.html)

    AntwortenLöschen