100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Sonntag, 16. September 2012

Anleitung: Manschetten nähen Teil 1

Dank Dauerumzugsstress stapelt sich bei mir langsam alles aber ich wollte gerne noch eine Anleitung für das Nähen einer Manschette posten. Ich musste Selbst einige Burdas dafür wälzen und meine liebe Tristitia hat mir dabei auch sehr geholfen, dafür noch mal danke :). Da es keine schöne Anleitung dafür gab, dachte ich, ich mach euch mal eine. Und hier ist Sie:

Hier zB an meinem Steampunk Bolero

Ihr braucht dafür ein Schnittmuster für ein Kleidungsstück, welches ihr nähen wollt. zB eine Jacke oder ein Bolero. Dann müsst ihr euch entscheiden, wie lang eure Manschette werden soll, meine zB ist 12cm lang.
Kürzt das Ärmelmuster eures Schnittmusters um genau diesen Wert (bei mir also 12cm).
Messt dann die Ärmelweite an eurem Muster (das ist die untere Kante des Musters, auf meinem Bild hab ich sie für Euch lila makiert). Diesen Wert notiert ihr (bei mir sind das 26cm), diesen Wert brauchen wir später.

Schneidet die Ärmel dann zu (denkt an die Nahtzugabe, hier braucht ihr wirklich nur Nahtzugabe und keine Saumzugabe). Schließt die seitliche Ärmelnaht, versäubern braucht ihr noch nicht.

Das schaut dann so aus:

Dann kommen wir zum Zuschnitt der Manschette:
Der Schnitt einer Manschette ist eigentlich nur ein Rechteck. Das konstruieren wir aus den zwei oben genannten Werten.
Um die Breite der Manschette festzulegen, nehmen wir unseren gemessene Ärmelweite (bei mir waren das 26cm) und geben dann noch etwas hinzu, für den überstehenden Teil der Manschette, da wo die Knöpfe sind. Wie breit dieser Teil werden soll, das könnt ihr nach Belieben entscheiden, ihr solltet das aber auch etwas abhängig von den Knöpfen machen ;) (bei mir sind es zB 2,5cm). Also in meinem Beispiel wären es dann 26cm + ( 2x 2,5cm) das wären also 31cm für die Manschettenbreite. Für die Länge nehmen wir unsere gewünschte Länge (bei mir ja 12cm) und verdoppeln Sie, da später die Manschette nach oben umgeschlagen wird, also in meinem Beispiel sind es dann 2x 12cm also 24cm.

Nicht erschrecken, eine Manschette brauch wirklich viel Stoff!
Dieses Rechteck schneidet ihr dann (mit Natzugaben an allen vier Seiten!), 4x zu, 2x aus eurem Oberstoff und 2x aus Futterstoff. Solltet ihr kein Futter einnähen(hab ich auch nicht) nehmt ihr irgendein passenden Stoff, ihr könnt auch den Oberstoff 4x zuschneiden.
Wenn man richtig ordentlich und sauber nähen möchte, dann würde man jetzt noch einen Ärmelbeleg zuschneiden, dafür nimmt man das Ärmelschnittmuster und nimmt nur von der unteren Ärmelkante (lila Linie) 2,3 cmnach oben nur das Stück als Muster. Ich habe aber ohne einen Beleg genäht, da ich meinen Bolero nicht gefüttert habe. Auch dann kann man zwar mit einem Beleg das Ganze nähen, aber dann muss man den Beleg von Hand einnähen und bei dem Stoff den ich genommen habe, hab ich leider schlechte Erfahrungen damit. Man sieht von Außen leider.

Legt ein Rechteck aus Futterstoff und ein Rechteck aus Oberstoff rechts auf rechts, aufeinander.Das Ganze wird dann an 3 Seiten vollständig zusammengenäht und an der Seite, die später an der Ärmel genäht wird, nur so weit, wie der überstehende Teil für die Knöpfe. Ich hab das hier mal mit Schneiderkreide das ganze eingezeichnet, damit es deutlicher ist.


hier auch noch mal für das bessere Verständnis eine Zeichnung. Das sind die zwei Rechtecke übereinander, grau ist die Nahtzugabe und wo es rosa ist, da Näht ihr, es bleibt also nur unten das lange Stück offen.
Nachdem ihr die Rechtecke wie oben gezeigt zusammengenäht habt, schneidet ihr vorsichtig die Nahtzugabe da ein, wo die Naht endet, also da wo der überstehende Teil der Knöpfe beginnt.


Schneidet dann noch die Ecken schmalkantig ab(aber nicht zu dicht an der Naht!) und versäubert das Ganze.
Bei mir sieht das dann so aus:


Dann wird das Ganze gewendet und gebügelt:


Und dann wird das Ganze noch schmalkantig abgesteppt, also wieder rundrum, nur da wo wir eben die Teile zusammengenäht haben, unten das lange Stück, welches offen geblieben ist, wird nicht abgesteppt.



So wäre dann die Manschette auch schon fertig, jetzt brauch Sie nurnoch angenäht zu werden, das folgt dann in Teil 2 meines Tutorials.


Kommentare:

  1. Schön, genau so eine gut verständliche Anleitung werde ich die nächsten Tage brauchenn. Also beeil dich mit dem zweiten Teil ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolle Anleitung... !!!
    ... und übrigens: Ich habe Dir soeben einen Award verliehen!!! Schau hier: http://mkslittlecabinetofcuriosities.blogspot.de/2012/09/hey-my-honeybunnies.html
    LG... MK

    AntwortenLöschen