100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Dienstag, 29. Oktober 2013

Halloween Nights 2013 im Heidepark


Für mich ist ja gerade die schönste Zeit des Jahres, die Halloween Zeit. Halloween ist ja Donnerstag, heute habe ich schon die Süßigkeiten für die Kinder gekauft und meine Vorbereitungen für meine Halloween-Feier am Freitag laufen auf Hochtouren. Wie jedes Jahr hänge ich zeitlich arg mit meinem Kostüm hinterher und wieder weiß ich nicht, ob es rechtzeitig fertig wird. Ich hoffe.

Aber ich hatte schon eine ordentliche Portion Halloween bisher.

Am Freitag war ich mit Nini und Tobi im Heidepark Soltau zu den Halloween Nights. Da wird der Park dann schön gruselig geschmückt und neben den Fahrgeschäften gab es dann noch 3 Gruselattraktionen ab 16 Jahren. Das Inferno, das Asylum und der Schattenfall.

 Wir haben den Kraken (im Hintergrund) überlebt!

 Der Krake

 Gespenster und Zombies auf Flößen

Wir sind um 10 Uhr etwa da gewesen, die Karten für die Gruselbahnen konnte man ab 16 Uhr holen und wir haben die Zeit genutzt um alle Fahrgeschäfte abzuklappern. Im Oktober ist das wirklich eine angenehme Sache, denn an kaum einer Bahn musste man lange stehen.
So wurden, die Schiffsschaukel, die Looping-Achterbahn, die schweizer Bobbahn, die Katapultstart-Achterbahn, Water Rafting, unzählige Karussells und Bahnen mitgenommen.
Ich muss gestehen, früher bin ich locker in jede Achterbahn rein, egal wie hart und hoch Sie war. Ohne mit der Wimper zu zucken, Hauptsache Nervenkitzel.

Was soll ich sagen? Ich werde alt XD.

Obwohl ich den Freefall Tower „Scream“ und die Katapultstart Achterbahn „Dessert Race“ schon kannte, war es echt wieder eine Überwindung für mich. Aber das härteste an dem Tag war für mich die neuste Achterbahn, die ich bis dato noch gar nicht kannte. Der Kraken.



Es war die zweite Attraktion in die wir gegangen sind, die anderen kannten Sie schon aber als ich die Bahn sah, rutschte mir das Herz in die Hose *lach*.
Man fährt in der Bahn 41 Meter hoch und fährt dann bis zu einem Abgrund, der fast senkrecht abfällt. Die Wagen bleiben erst mal einige Sekunden genau auf der Kippe stehen, damit man schön in den Abgrund schauen kann und zwar in das Maul eines Kraken und dann geht es los und der freie Fall beginnt mitten in das Maul des Kranken.
Ich hatte so Angst, aber so schlimm war es dann am Ende doch nicht ;). Aber wir waren im hinteren Wagen, ich glaube vorne wäre noch eine Spur härter.
Ich bin stolz auf mich, noch habe ich mich in alles getraut und es hat so viel Spaß gemachtJ.
Dann hatte das Warten ein Ende und wir konnten endlich in die Gruselattraktionen und die haben sich wirklich gelohnt.

 Mara beim Water Rafting

 Der Klassiker: Oldtimer Fahren


Zuerst ging es in das Inferno, die Gruppe wurde durch die Katakomben einer alten Kapelle geführt um einem Dämon zu entkommen, der bei einem missglückten Exorzismus freigesetzt wurde.
Es handelte sich dabei um eine liebevoll gestaltete Geisterbahn mit einem dunklen Labyrinth und vielen dämonischen Erschreckern.
Auch wenn ich viele Horrorfilme sehe und immer so hart tue in Sachen Grusel, ich bin ein kleiner Schisser und habe mich nicht getraut vorzugehen, aber wurde immer wieder von Tobi nach vorne gedrängt und als Gegenzug Ihn dann nach vorne gedrängt ;).
Das Asylum war ein Irrenhaus mit Stroboskop-Effekten und voller irrer Erschreckern, mein Favorit.
Der Schattenfall ist eine Bahn im Freien gewesen und stellte ein verfluchtes Dorf da. Ich wurde von dem Erschrecker am Anfang dazu bestimmt, die Gruppe anzuführen. *schluck*. Aber das tat ich dann auch todesmutig. Richtig fies erschreckt wurden dann meine Begleiter. Von einem Alchemist und einer Hecke (ja, ganz richtig, einer Hecke ^^).
Bilder durfte man leider nicht in den Bahnen machen und von aussen waren die nicht spektakulär, daher habe ich leider keine Bilder.
Der Tag war wirklich richtig toll. Adrenalin pur und die Gruselattraktionen sind wirklich nicht von schlechten Eltern ;). Dann noch mit ganz ganz lieben Freunden und lecker Scream Pizza gab es auch noch. Ein richtig toller Tag.

Nächstes Jahr unbedingt wieder!

Samstag gab es dann eine weitere Portion Halloween, aber dazu im nächsten Post ;)

EDIT 30.19

Ich hab ganz vergessen meine Schätze zu zeigen, die ich aus dem Heidepark mitgebracht habe.

Kommentare:

  1. Uh, in den Heidepark zu Halloween wollte ich auch schon immer mal. Scream und Kraken traue ich mich aber nicht und Desert Racegehe ich nie wieder. Ich hab am Ende fast geheult, weil mir das irgendwie zu heftig war. Kollosos und Limit sind aber Achterbahnen für mich ^^ Und die Gruselaktionen hören sich genial an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Ich weiß ja auch nicht, wie lange ich mich noch in Scream, Dessert Race und den Kraken traue ;)

      Löschen
  2. Habe mir -von deinem Post inspiriert- gerade mal die Fotos auf der Seite der Boo-Crew (die Erschrecker im Heidepark) angesehen und kann mir gut vorstellen, dass es gut war. Ich selbst bin so ein Schisser ich kann im Oktober keinen Freizeitpark betreten. Dafür habe ich keine Probleme mit Scream, Krake, Desert Race und co.
    Ach und noch was: Rafting bei der Witterung? Respekt! Ich bin zu alt um nass bei kalt durch Parks zu schlufen ;)
    Liebe Grüße
    Frigga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, die Boo Crew war schon cool :)
      Rafting haben wir gemacht, weil das ist nicht so schlimm vom nass werden aber die Wildwasserbahn haben wir dann nicht gemacht, da kann man ganz schön nass werden und ToPiLaula auch nicht, weil da wirst du richtig richtig nass. Das tat mir richtig leid weil ToPiLauLa hätte ich soo gerne gemacht, das ist mit das coolste im ganzen Park

      Löschen
  3. Das klingt ja alles unheimlich spannend =)
    [Beim ersten Bild: ich habe gerad dreimal überlegt, ob ihr jetzt den Kranken oder den Kraken überlebt habt und war recht verwirrt XD]

    So eine Halloween-Aktion möchte ich auch unbedingt mal mitmachen, bei uns im Movie Park wird das auch jedes Jahr angeboten und soweit ich gehört habe, wird das auch nicht für Kinder empfohlen, da die Irren [also die professionell Irren, nicht wir...] auch so durch den Park trollen - außerhalb der Special-Attraktionen, da habe ich ja so ein bisschen Angst vor: Ich möchte nicht angefasst werden, das finde ich fürchterlich ^^ Vielleicht im nächsten Jahr...

    Und Achterbahnen...uh, ne, so gar nicht meins, Schrauben und so finde ich ja schon toll, doch dieses furchtbare Hochziehen und dann Fallen...mir wird ja schon an der Parkhausrampe am Supermarkt schlecht ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh der "Kranke" ups, Rechtschreibefehler aber ein lustiger ^^
      In den Movie Park wollten wir letztes Jahr, dann aber in Verbindung mit einem kleinen urlaub, weil es ja von uns weiter weg ist. Soltau ist eine Stunde von hier
      Die Boo Crew fässt einen aber nicht an, Sie springen dir nur ins Gesicht ^^

      Löschen
    2. Die Irren im Movie Park sind ebenfalls angewiesen die Gäste nicht anzufassen. Aber ja, die streifen dort auch "frei" in bestimmten Bereichen des Parks herum.

      Löschen
  4. hachja schön wars <3 freu mich schon aufs nächste jahr hrhrhrh
    dann macht tobi wieder nen satz nach rechts wenn er erschreckt wird ;)

    AntwortenLöschen
  5. Die Mitbringsel sind ja super!

    AntwortenLöschen
  6. Und nächstes Jahr geht's mit uns an Halloween in den Europa-Park.

    AntwortenLöschen