100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Dienstag, 6. August 2013

Zurück aus Wacken

Wir sind seit Sonntagmorgen aus Wacken zurück und wieder in der Zivilisation angekommen ;). 
 





Für Herrn Macabre und mich war es das erste Mal Wacken und es war wirklich ein Erlebnis. Man muss einfach mal da gewesen sein und das ganze miterlebt haben, wie ein kleines Dorf über Nacht zu einer Metal Stadt wird mit 80.000 Menschen. Man lernt so viele Leute aus aller Welt kennen.
Es war aber auch echt anstrengend. Wir sind Dienstagmittag losgefahren und ich muss gestehen, ich bin gar nicht so der Festival Mensch, denn ich hasse Camping. Wir sind aber mit Leuten hingefahren, die schon öfter in Wacken waren und sehr gut ausgestattet (Kühlschrank, Generator, Pavillon..) sind, was Festivals angeht. Das war schon wirklich Luxus. Das Wetter war sehr sprunghaft, zwischen Regen und brutaler Hitze, mal musste man sich durch den Schlamm kämpfen, mal verkochte man in der Sonne. 



Ich komme leider nicht so gut mit starker Hitze klar und hab generell ein schwachen Kreislauf, was mich sehr ärgert, so konnte ich einige Bands nicht anschauen, wenn es gerade zu heiß war. Da beneide ich Leute, die mit der Hitze gut klarkommen.
Aber abends war es sehr angenehm und man konnte die ganzen großen Bands sehen und ich bin auch auf meine Kosten gekommen: Thunder, Deep Purple und Rammstein (mit Heino) gab es am ersten Tag zu sehen. Ein Teil von Motörhead, Doro, ASP(mag ich eigentlich gar nicht, aber die liefen zwischen Doro und Grave Digger) und Grave Digger am zweiten Tag und am letzten hab ich mit Herrn Macabre dann Lamb of God und Anthrax angesehen und am Abend noch mein highlight, Alice Cooper.




Die Konzerte waren alle wirklich gut, nur bei Rammstein war ich zwar relativ weit Vorne, aber hatte trotzdem wirklich Pech und konnte mit meinen 166cm kaum etwas sehen, das fand ich sehr schade. Die Show hat mir sehr gefallen, aber schade fand ich, dass kaum auf das Publikum eingegangen wurde.
Der Auftritt von Heino fand ich witzig, einfach ein kleiner Gag und er war gelungen ;).
Samstag sind wir dann nach Alice Cooper zurück gen Heimat und ich war glücklich. Endlich ausgiebig Duschen und Toiletten, für die man sich nicht anstehen muss, herrlich ;)




Für mich war das Wacken 2013 ein echtes Erlebnis, ich konnte viele Bands sehen und das Feeling auf einem Festival ist halt wirklich etwas besonders, mit so vielen Gleichgesinnten.
Ich freue mich richtig, dass ich das gemacht habe, ich hatte es mir lange gewünscht und es hat sich gelohn.


Einzige Nachwirkung: Ich erkenne mich gerade im Spiegel nicht wieder, ich bin so braun geworden, so braun war ich selbst in meinem Ägyptenurlaub nicht, meine arme vornehme Blässe XD.

Wir wurden auch von einem Scout von main-ding.de fotografiert :) das Bild könnt ihr hier sehen

Wie steht es bei Euch? Wer war noch in Wacken?

Kommentare:

  1. Ach Wacken, irgendwann im Leben muss ich da auch mal hin :)
    Hab nur niemanden, der sich das mit mir zusammen antun will...

    Eigentlich mag ich keine Festivals, weil da zu viele Bands dabei sind, die ich eh nicht mag... aber WGT oder Mera Luna würd ich mir schon mal wieder ansehen und Höhepunkt wäre natürlich Wacken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, sehr cooler Bericht. Wir waren noch nie in Wacken. Bands wären zwar immer recht cool, aber uns ist es zu weit zum fahren und zu viele Leute.

    Wir sind dafür regelmäßig (bisher 10 Jahre in folge auf'm Summer Breeze)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Summer Breeze würde mich ja auch reizen, ja Wacken hat einfach echt viele Teilnehmer. Ich war noch auf dem Bang your Head mit 35.000 und das ist schon ein Unterschied

      Löschen
  3. Ahh, Wacken macht mich ehrlich gestanden nicht so an. ^^ Mein Mitbewohner war allerdings dieses Jahr. Ich selbst fahr seit 2008 jedes Jahr aufs Summerbreeze. Zum Glück ist mein Papa so nett, und leiht mir dafür immer den VW-Bus ^^. Ansonsten fahr ich mehr oder weniger regelmäßig aufs WGT (hat dieses Jahr nur leider nicht geklappt :/), aber das ist ja noch mal ein ganz anderes Kaliber wie die Metal-Festivals ^^.
    Ich mag Festivals an sich schon gern. Dazu gehören natürlich die richtigen Leute. Ich hab das Glück, dass wir in weiten Teilen schon seit über 10 Jahren zusammen auf Festivals fahren und so jeder weiß, wie der Hase läuft. Ein eingespieltes Team, sei es die große WGT-Truppe oder die abgespeckte Variante fürs Summerbreeze.
    Hab heute noch einen Pavillon für's Breeze bei Amazon geordert, damit wir nicht in der prallen Hitze / im ströhmenden Regen sitzen ^^ Mal sehen, wieviele Festivals dieser dann überlebt (von einem bis sechs hatten wir schon alles ^^).

    Ich freu mich beim Heimkommen dann auch immer auf meine Dusche und mein Bett. Und frag mich dann immer, wann ich wohl zu alt dafür werde *lach* Dann denk ich mir, mei, für die paar Tage im Jahr, auch egal, und fahr dann nächstes Jahr doch wieder hin ^^

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das WGT reizt mich ja auch wirklich sehr, also überhaupt nicht wegen der Musik natürlich nur wegen der Leute. Wobei ich mich immer noch frage, wie machen die ganzen WGT Leute das, ihr ganzes Zeug mitzunehmen? Haben die alle ein Auto? ^^

      Löschen
    2. Also wir reisen immer mit Auto an, bzw quetschen so viel Gepäck und Leute wie möglich in möglichst wenige Autos ^^. Wir zelten allerdings auch immer.
      Ich kenn aber auch genug Leut, die dann ins Hotel gehen und Kofferweise ihre Outfits mitschleppen (egal ob Auto oder Bahn). Schaulaufen vor der Agra will ja vorbereitet sein ^^. Ich geh auch eher zum sehen, als gesehen werden hin. Und zu kucken gibt's auch genug. Entsprechend hält sich mein Klamottenaufwand in Grenzen. ^^

      Löschen
  4. Hihi, mein Paps und mein kleinster Bruder waren da, ich hoffe, dass wir für nächstes Jahr Karten bekommen, die sind ja schon beinahe wieder ausverkauft, das wird ja immer schlimmer...zuletzt war ich 2011 da, glaube ich...oder 2009? Auf jeden Fall ist es Wahnsinn, wie sehr sich Wacken ständig verändert und wächst.

    Leider hatte ich oft nur den Eindruck, dass manche Leute, die früher an den Ballermann gefahren sind, heute eben nach Wacken fahren "um mal die Sau rauszulassen", entschuldigt, doch so ein bissken Benehmen kann man sich doch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Korrektur: Sie SIND ausverkauft -.-
      Ich bin am Boden zerstört.

      Löschen
    2. ehrlich gesagt, war ich ganz überrascht, wie human das abging. Also ich hatte mit deutlich mehr Personen gerechnet, die sich daneben benehmen.
      Auf dem Bang your head konnte ich nie auf das Dixiklo gehen, weil es immer vollgesch***en war und zwar jeder cm. Beim Wacken waren die eigentlich immer sauber nur eben zwischendurch sehr arg voll
      Aber ich weiß schon, was du meinst. Einige wollen da wirklich einfach die Sau rauslassen, mehr als die Musik zu hören

      Löschen
    3. Das war ja verdammt schnell!
      wieso bist du am Boden zerstört?

      Löschen
    4. Weil wir [=Nebo Familie] dahin fahren wollten, alle gemeinsam, das letzte Mal ist so lang her :/
      Wollten heute abend bestellen, da ich gar nicht mitbekommen hatte, dass man die "normalen" Tickets auch schon kaufen kann [War das nicht mal anders?], Vater war zu spät dran...hatte mich schon so gefreut :/

      Löschen
    5. da hatte ich mich verlesen. Das ist natürlich blöd, aber kurz vorher bekommt man ja meist doch wieder welche

      Löschen
  5. Kommt immer ganz auf das finanzielle Budget an, grad Wacken ist nicht billig und der Weg ausm Süden ganz schön weit.

    Ich hab mir die Konzermitschnitte angekuckt und ich muss nach Wacken definitiv. Allein schon wegen den tollen Bands. Doro hätte ich auch gern gesehen :)

    Das Problem mit dem klein sein und kenn ich mit 1,57 sehr sehr gut ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von uns aus dauert es eben nur 1,5 Stunden nach Wacken, das ist praktisch ;)

      oh 1,57, das ist dann nochmal ein Unterschied, du arme :)

      Löschen
  6. War 2007 das letzte mal aufm Wacken. Mir ist das echt zu groß geworden. Je mehr Leute, desto mehr Deppen/Randalierer/asoziale Teenies die sich benehmen als wären sie auf Ballerman 6/... sind dann halt auch da. Das ist mir grad beim Wacken und beim Summer Breeze sehr negativ aufgefallen.
    Seit einigen Jahren bin ich ein mal im Jahr im Paradies: Metalcamp (jetzt Metaldays) ist das himmlischste Festival auf diesem Planeten. Badeurlaub mit 10 000 Metallern und immer klasse Bands und absolut entspannte Menschen aus vielen verschiedenen Ländern.
    Auf jeden Fall ist seit ich 18 bin (oh Gott 12 Jahre sind vergangen) kein Jahr ohne (mindestens!) ein Festival gewesen. Ich liebe es mit allem drum und dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vom metalcamp hab ich auch schon gehört und das klingt wirklich sehr gut! Leider ist die Anfahrt für mich da deutlich länger. Nach Wacken braucht es von uns nur 1,5 Stunden ;)

      Es war ja mein erstes Wacken und ich hatte auch die Befürchtung, dass sich da viele so derb daneben benehmen, aber das war wirklich nicht so. Das hielt sich wirklich in Grenzen, ich war positiv überrascht!

      Löschen
  7. Ich bin bisher nur auf dem Amphi-Festival gewesen, da kann ich zu Hause schlafen und es ist nicht sooo riesig. Wacken würde mich wohl überfordern und ich kann mir auch nicht recht vorstellen dort zu campen. Aber Alice Cooper hab ich auch gesehen, auf ZDFkultur. Und immer wenn ich Festivals im TV gucke (z.B. auch RAR) denke ich mir wie froh ich bin, nicht in Reihe 698 zu stehen, immer auf die Toilette zu können, nicht nass/dreckig oder geschubst zu werden und Bier im Kühlschrank zu haben. *G*

    AntwortenLöschen
  8. Cool, Wacken! Jetzt muss ich wirklich gestehen, dass ich ein bisschen neidisch bin. Eigentlich wollte ich da immer mal hin, aber ich bin mir nicht so ganz sicher, ob das wirklich was für mich ist. Camping und Menschenmassen mag ich nämlich nicht. Wacken erlebe ich immer im Wohnzimmer auf ZDFkultur.^^
    Und mein herzliches Beileid, dass deine Blässe verschwunden ist.^^ Ich kenne das Problem: Im Urlaub habe ich auch farbe bekommen, die immer noch nicht wirklich weg ist.

    AntwortenLöschen