100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Montag, 29. Juli 2013

Cthulhu returns

Bevor ich mich zum Wacken verabschiede, gibt es hier noch den letzten Teil des Work in Progress vom Cthulhu Würfelbeutel.


Wie im letzten Post erwähnt, hatte ich ja etwas Probleme mit dem Muster, da es so eng war, dass kein Platz für Nahtzugabe war, daher hab ich den Körper von Cthulhu nicht zugeschnitten sondern erst genäht und dann zugeschnitten.
Daher musste natürlich der Reißverschluss vor dem Nähen eingesetzt werden, denn durch Ihn kann ich das Vieh wenden. Zum Glück ist es ja ein Beutel und kein reines Plüschtier, das erspart mir hier zumindest das von Hand nähen, allerdings werde ich das beim Einnähen des Futters nachholen müssen. Ich hasse von Hand nähen wie die Pest.



Nach dem Steppen der Tentakel, Nahtzugabe Kürzen, Atem anhalten, wenden und siehe da, es hat wirklich sehr gut geklappt.
Das konnte sich schon mal sehen lassen.



Dann kamen noch die "Augendinger" also diese Ausbuchtungen für die Augen, die das krakige unterstützen. Dafür hab ich den Stoff rechts auf Rechts gesteppt und keine Öffnung(!) gelassen. Diese hab ich erst auf der Rückseite mit der Schere eingeschnitten, das Teil gewendet, dann die Augen eingeknipst, mit Watte ausgestopft und dann von Hand zugenäht. Anschließend wurden die Teile von Hand an den Kopf genäht.



Dann habe ich noch das Futter gestempelt, vor dem Zuschnitt und dann das Futter zugeschnitten.

Kommentare:

  1. Ich weiß, es gehört sich nicht für eine gar fürchterliche Gottheit, doch: Ach watt isser süß!!! =^.^=

    Und Wahnsinn, diese Friemelei o.O

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Projekt! freu mich schon auf das Endergebnis und jetzt habe ich Lust auf Würfelbeutel für Midgard Pen&Paper nähen :D

    AntwortenLöschen
  3. oh nein... diese Äuglein <3 <3 <3
    Da lohnt sich der Aufwand sicherlich! <3

    AntwortenLöschen
  4. Danke! Naja meine Schwester hat die Augenbrauen immer so und wenn ich sie fotografiere kümmert sie sich selbst um ihr Styling. Aber danke für die Kritik! Werde beim nächsten Mal mehr auf sowas achten :D

    Oh man wie niedlich! Vor allem das Auge macht es noch niedlicher! Jetzt will ich sowas haben!!! :D Toll dass du sowas drauf hast <3

    AntwortenLöschen
  5. Awwww... der wird ja immer niedlicher!!!

    AntwortenLöschen