100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Montag, 11. August 2014

Die Prinzessin auf der Kokosnuss

Ich hatte die letzten Tage Urlaub und war in Braunschweig, denn mein Bruder hatte am Donnerstag standesamtlich und am Samstag kirchlich geheiratet und ich war seine Trauzeugin. Es war wirklich eine wunderschöne Hochzeit und eine tolle Feier.

Jetzt beginnt aber leider wieder der Alltag für mich, aber es war ein schöner Kurzurlaub.


Dafür, dass ich ein paar Tage also nicht werkeln konnte, habe ist gestern gleich sobald wir zurück waren, wieder das Werkzeug in die Hand genommen.
Ich hab die Beine erst mit groben, dann mit feinem Schmirgelpapier abgeschliffen, dann entstaubt und anschließend mit Schnellschleifgrundierung eingepinselt.


Wenn Diese getrocknet ist, muss Sie nochmal mit feinem Schmirgelpapier angeschliffen werden und dann kann schon lackiert werden.


Ich hab im Internet lange nach schönen Goldlacken gesucht, die geeignet für Möbel sind und habe mir ein Lackspray und ein Lack in einer Dose gekauft und beide mal auf einem Stück Holz getestet.
Ich war vom flüssigen Lack nicht so angetan, der Goldton ist sehr dunkel, etwas grünstichig und hinterlässt eher eine grobe Oberfläche. Das Spray hat ein sehr gleichmäßiges, dafür aber sehr helles Gold.
Ich hab mich für das Spray entschieden und sofort die Beine lackiert. Damit war das untere Teil erst mal fertig.


Aber nun zur Polsterung.
Als ich den Stoff gelöst hatte, dachte ich, die Polsterung wäre in einem schlechten Zustand, später aber schaute ich  Sie mir genauer an und merkte, dass das gar nicht stimmte.
Es war nur das Vlies außen rum sehr zerfleddert, die Polsterung an sich ist noch sehr gut in Takt. Ich habe mal eine Weile im Internet recherchiert um herauszufinden, aus welchen Komponenten meine Polsterung im Einzelnen besteht.


Das hellbraune ist eine latexierte Kokosmatte. Kokos wird auch heute noch angewendet beim Polstern, da es ist sehr flexibel und formstabil ist.
Das schwarze ist kein Rosshaar, wie ich im ersten Moment dachte, sondern besteht auch aus Kokos. Das sind aber lockere Fasern, die eingefärbt sind. Sie werden Elancrin genannt und sind sehr elastisch und bauschig.
Diese beiden Teile der Polsterung möchte ich unbedingt lassen, da Sie auch wirklich noch in einem sehr guten Zustand sind und man mit Schaumstoff so eine gute Polsterung nie hinbekommt. Lediglich in der Mitte hätte ich gerne etwas mehr Volumen, also etwas mehr Wölbung. Ich hatte dafür mal im Internet nach Elancrin geschaut, aber die Preise schrecken mich doch sehr ab, da wird es dann wohl doch „nur“ Füllwatte.
Ein Volumenvlies aus Baumwolle habe ich auch schon geordert als Ersatz für das graue Vlies.
Jetzt kann ich mich eigentlich schon an den Stoff wagen…..

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Na noch ist nicht sicher, ob was gescheites bei rum kommt XD

      Löschen
  2. Echt tolle Idee, bin gespannt wie er fertig aussieht.

    AntwortenLöschen
  3. Hi! Someone in my Facebook group shared this site with us
    so I came to take a look. I'm definitely enjoying the information. I'm bookmarking and
    will be tweeting this to my followers! Superb blog and terrific design.

    Feel free to surf to my weblog - cheap hosting reseller

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tollen Kommentar! Nein, mein Kleid nähe ich nicht selbst, das extravagantetste, was ich je genäht habe, ist eine Tragetasche *lol* da will ich nicht gleich mit meinem Hochzeitskleid beginnen :-D
    Ich habe schon ein Kleid, mit dem ich sehr zufrieden bin und das passt gut dazu :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön! Ja, das mit der Hand zu nähen ist echt.... naja nervig xD und ist auch nicht perfekt geworden aber wollte unbedingt solche Dinger machen :D

    Das gold ist echt cool! Bin auf das Ergebnis gespannt :3

    AntwortenLöschen