100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Samstag, 17. Januar 2015

Begehbarer Kleiderschrank -Teil 3



Ich muss ja immer schmunzeln, wenn ich so meine bessere Hälfte und mich anschaue.
Ich habe die Tage immer fleißig mit Schrauben und Sägen verbracht und er zauberte währenddessen leckere Gerichte in der Küche. Wer regelmäßiger Leser meines Blogs ist, der weiß, dass ich keine gute Köchin bin. Herr Macabre dagegen ist handwerklich nicht so geschickt, wenn dann nur für das Grobe, daher habe ich mein Schrank auch alleine in die Hand genommen. Ansonsten hätte er wohl zu sehr unter meinem Perfektionismus leiden müssen und das muss ja nicht sein *g*.
 Zitat von Ihm: „Ist doch genau richtig so, so werden die Regale nicht schief und krumm und die Küche geht nicht in Rauch auf“. 

Ich habe die Tage fleißig weitergemacht und jetzt auch das Problem mit den offenen Besta Schubladen gelöst.
Ich habe im Baumarkt extra Regalböden gekauft und die Regale genau ausgemessen. Ich wollte, dass der neue Regalboden bis zum Rand der Schublade geht und auch an den Seiten komplett die Schubladenfront bedeckt.
Ich habe die Maße auf die Regalböden übertragen und mit der Stichsäge zugesägt.
Dabei ist leider etwas der Melamin Beschichtung abgeplatzt.
Ich habe mich darüber schlau gemacht und das lässt sich leider nicht vollständig vermeiden. Um das weitestgehend zu verhindern sollte man möglichst eine Kreissäge benutzten und möglichst langsam sägen.




Tipps wie Klebeband und mit dem Cutter die Schicht anritzen haben bei mir nichts gebracht.
Bei mir ist es aber nicht so schlimm gewesen, dass etwas abgeplatzt ist, denn ich habe später die Ritzen noch mit weißem Acryl ausgefüllt. Mit dem Acryl sieht alles gleich viel sauberer aus. Auch die Übergänge der Rückwandplatten habe ich mit Acryl kaschiert (auf den Bildern nur bei den rechten zwei Schränken und bei den linken noch nicht).




Dann störte mich nur noch eine Sache und zwar die Vorbohrungen in den Besta Regalen. Die sehen einfach unschön aus.
Dafür habe ich Spachtelmasse aus der Tube verwendet, die füllt man in die Löcher und zieht das überschüssige ab und nach dem Trocknen wird Sie weiß.



Auf dem Bild seht ihr rechts die noch ungefüllten Löcher und links gefüllt Löcher. Zur Hilfe habe ich zwei Pfeile gemacht, da die gefüllten Löcher wirklich auf den ersten Blick kaum zu erkennen sind. So ist es auch in real. Man muss schon genau hinsehen um Sie zu bemerken.

Kommentare:

  1. Super-Cool! Ich bin weiterhin beeindruckt und äwre auf ein "Voher-Nachher" gespannt!
    Ana

    AntwortenLöschen
  2. Einfach toll, was du da wieder zaubers :O
    Bin schon ganz gespannt wie es dann ganz fertig aussieht!

    AntwortenLöschen
  3. Klasse dein IKEA-Hack :) Wer träumt nicht von einem begehbaren Kleiderschrank!
    Dein WIP hat mir am samstag übrigens direkt geholfen, denn ich haben bei einer Freundin BESTA als Wohzimmer/TV Kombi aufgebaut und wir sind ebenfalls auf die von dir hier schon beschriebenen Schlitze zwischen Regalbrett und Schublade gestoßen. Da ich es ja bei dir schon gelesen hatte, konnte ich die anderen immerhin schnell davon überzeugen, dass wir nichts falsch gemacht haben beim Aufbau. Wir hatten dann übrigens vor die Löcher für die Regalbrettbefestigungen zu versetzen (da ein hinten entstehender Schlitz bei DVD-Player und Co nicht sooo schlimm wäre). Das haben wir dann zu gunsten von zwei mal zwei Schubladen übereinander wieder verworfen (ursprünglich waren nur je eine unten geplant), was das Problem auch behoben hat.

    Danke also für dein tolle WIP, es hat schon geholfen!

    LG Der Stollentroll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich schon traurig von Ikea, dass Sie da nichts verbessert haben aber freut mich, dass ich helfen konnte :)

      Löschen
  4. So hat jeder seine Talente und es ist doch schön, wenn ihr euch da so ergänzt!^^
    Und deine Schrankkonstruktion wächst und wächst. Ich bin begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* ja, das stimmt schon, wobei ich eher handarbeitstechnisch und weniger handwerklich geschickt bin. Wäre schon cool so ein richtigen Handwerker hier zu haben

      Löschen
  5. ^^ Bei meinem Freund und mir bin ich definitiv auch der bessere Handwerker (außer es geht um Computer, da liegt er vorne). Ich kann auch selten zukucken, wenn er was aufbaut. Bei ner Bekannten neulich hab ich allein zwei Türen an das Billy-Regal gezimmert, während er und die Freundin mehr oder minder nur zuschauten und schon bei der Anleitung halb verzweifelten *haha*. Beim Kochen schenken wir uns aber beide wenig. Die Bude brennt nicht, aber 5 Gänge Menüs zaubern wir jetzt auch nicht.
    Das mit dem Moltofill ist eine super Idee! Grad wenn die Schränke keine Türen haben sind solche Bohrlöcher echt total unschön. Und so: Problem gelöst. Wirklich clever, muß ich mir merken :D

    AntwortenLöschen